Psychosoziale Betreuung

MEH Header Flur

Neben der pflegerischen Betreuung und Versorgung stellt die psychosoziale Betreuung einen wichtigen Baustein der ganzheitlichen Betreuung im Martha-Else-Haus dar.

Sozialdienst

Der Einzug in ein Heim, Pflegebedürftigkeit oder der Verlust geistiger Fähigkeiten lösen häufig ernsthafte Existenzkrisen bei den Bewohnerinnen und Bewohnern aus. Die primäre Aufgabe des Sozialdienstes ist es, unsere Bewohnerinnen und Bewohner in diesem Lebensprozess zu begleiten, ihnen ein möglichst hohes Maß an Lebensqualität zu sichern, Vereinsamungstendenzen entgegenzuwirken, und ihre Autonomie zu stärken. Dabei sollen die Kompetenzen und Selbsthilfepotentiale gefördert und die Identität gestärkt werden. Besondere Aufmerksamkeit gilt auch der Einzelbetreuung von Bewohnerinnen oder Bewohnern, die aufgrund ihres individuellen Krankheitsbildes nicht an den von uns angebotenen Gruppenaktivitäten teilnehmen können.

Aktivierungs- und Betreuungsleistung nach § 87b

Für die anspruchsberechtigten Bewohner wird durch den Einsatz zusätzlicher Betreuungskräfte die Begleitung in Alltagssituationen intensiviert und die Lebensqualität verbessert. Ebenso wird durch die zusätzliche Betreuung und Aktivierung die Kommunikation mit anderen Menschen gefördert, Alltagsaktivitäten unterstützt und mehr Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft ermöglicht.

Stiftung Martha-Else-Haus • Ev. Feierabendheim • Staufenstraße 27 • 65719 Hofheim am Taunus • Telefon: 06192 - 99120 • Fax: 06192 - 991226 • info@martha-else-haus.de